AKTUELL IM TV
SHOWS - ÜBERSICHT FAMILIEN DUELL
SHOW

"Wir haben 100 Leute gefragt....." - wohl jeder kennt diesen Satz von Werner Schulze-Erdel aus dem Quizshowformat familien duell.


In der von 1992 bis 2003 produzierten Gameshow familien duell mit Werner Schulze-Erdel spielten jeweils zwei Familien gegeneinander. Mama, Papa, Oma, Opa, Kinder, Tanten oder Cousinen - alle Paarungen waren möglich, solange man miteinander verwandt oder verschwägert ist. Ein Team bestand aus fünf Kandidaten, vor Spielbeginn bestimmten die Teammitglieder einen Familiensprecher.

Aufgabe: Die meistgenannten Antworten, die bei einer Umfrage zu Themen des alltäglichen Lebens unter 100 Personen ermittelt wurden, mussten erraten werden. Beispiel: "Wir haben 100 Leute gefragt, nennen Sie etwas, das auf einem Geldstück abgebildet ist!" Das Team, das die Antwort mit der höchsten Punktzahl traf, in diesem Fall "Kopf" mit 42 Punkten, hatte die Möglichkeit, auch die anderen meistgenannten Antworten herauszufinden.

Die Fragen wurden an einer Computerwand angezeigt. Jeder Antwort wurden Punkte zugeschrieben. Die Höhe der Punktzahl hing davon ab, wie oft die Antwort in der Umfrage genannt wurde. Die erspielten Punkte wurden den Familienteams gutgeschrieben. Insgesamt wurde über vier Runden gespielt. In der ersten und zweiten Runde wurden die erzielten Punkte einfach gewertet, in der dritten Runde doppelt und in der vierten Runde sogar dreifach. Das Familienteam, das nach den vier Runden die meisten Punkte gesammelt hatte, stand im Finale. Das unterlegene Team schied aus und erhielt als Trostpreis den "Goldenen Werner".

Das Finale im familien duell wurde von zwei Familienmitgliedern bestritten, die beide unabhängig voneinander fünf gleichlautende Fragen beantworten mussten. Für beide galt es, die ihrer Meinung nach jeweils am häufigsten gegebene Antwort zu nennen. Der zweite Finalist durfte dabei nicht dieselben Antworten geben wie der erste Finalspieler. Auch im Finale wurden wieder die erzielten Punkte addiert. Wurden 200 Punkte erreicht, hatte die Familie 5.000 Euro gewonnen.

Jede Familie konnte viermal ihren Titel verteidigen, also fünfmal im Finale stehen. Wurde das fünfte Finale erreicht, spielte das Team sogar um
50.000 Euro.